Tag 2

Unser Tag beginn um kurz nach 9 bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle hier in Dortmund, die uns auch als Selbsthilfegruppe im Aufbau aufgenommen haben und uns erklärt haben, wie die Unterstützung von ihrer Seite aussieht. Auch über geeignete Treffpunkte haben wir gesprochen und ein Café haben wir im Anschluss sofort besucht. Das Café im Wilhelm-Hansmann-Haus wo wir uns sofort wohl gefühlt haben.

Aussreichend Platz, auch für mehrere Rollifahrer, zentral gelegen direkt am U-Bahnhof Stadthaus, der natürlich einen Aufzug besitzt und zwar genau dort, wo das Café ist.

Einige Antworten auf meine Mails von gestern habe ich auch schon bekommen und berichte, sobald etwas Spruchreif ist.

Kaum zu Hause, umbauen der Homepage für unsere Zwecke und wieder Gruppe und Seite erstellen bei Facebook :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0